Aktuelle Provence Berichte

pont-st-benezet-avignon

Die Provence und das Mittelalter

Architektonisch bestimmen überwiegende mittelalterliche Bauten die Provence. Zu den absoluten Sehenswürdigkeiten aus dieser Zeit gehören die Abteikirche von Saint-Gilles in der westlichen Camargue, der Papstpalast und die Stadtmauer von Avignon, das Chateau de Tarascon und das schönste Dorf der Provence im Nationalpark der Alpillen - Les Beaux-de-Provence. Auch in den Dörfern von Südfrankreich sind schöne mittelalterliche Dorfkerne zu entdecken. 

Ile Porquerolles Plage Notre Dame

Strände und Buchten der Provence

Die Côte d’Azur bietet außergewöhnliche Buchten und Strände. Besonders schöne Strände liegen zwischen La Londe-les-Maures und Saint-Tropez auf den vorgelagerten Insel (Îles d'Hyères). Lange Sandstrände findet vor allem bei Saint-Tropez, Kiesstrände bei Nizza und feinkornige Sandstrände bei Estagnol. Türkises Meer, verträumte Buchten und Felsformationen machen die Provence mit ihrer Küste absolut sehenswert.  

les-beaux-de-provence

Sehenswürdigkeiten in der Provence

Spannende Sehenswürdigkeiten hat die Provence im Überfluss. Eine Auswahl der schönsten und wichtigsten aus den Bereichen Landschaften, Antike, Burgen und Mittelalter findet ihr hier. Besondere Highlights sind die Schluchten des Verdon, die Ockerfelsen von Roussillon und Rustrel, die Ruine Les-Beaux-de-Provence in den Alpillen sowie großartige römische Bauwerke wie das Pont du Gard und das Theater in Orange.  

pont-du-gard-provence-antike2

Antike Bauwerke der Provence

Südfrankreich besitzt die größte Anzahl antiker römischer Monumente von ganz Frankreich. Viele bekannte Städte wie beispielsweise Arles, Nimes, Aix-en-Provence und Orange sind römische Stadtgründungen. Zu den sehenswerten antiken Bauwerken zählen die Ausgrabungen von Glanum und Vaison-la-Romaine, die von ihrer Größe zu den wichtigsten Hinterlassenschaften aus römischer Zeit in der Provence gehören.  

Olivenbäume Provence

Olivenöle aus der Provence

Hier findet ihr alle Infos zum Thema provenzalische Olivenöle. Aus der Provence kommen einige der besten europäischen Olivenöle. Das beste Anbaugebiet hierfür ist das Vallée Les-Beaux-de-Provence im Massif des Alpilles. Sie schmecken sehr intensiv und kräftig. Einige Sorten hinterlassen auch eine sehr feine oder auch scharfe Note. Diese Olivenöle kann man nicht mit herkömmlichen Olivenölen aus dem Supermarkt vergleichen. Sie sind deutlich hochwertiger und haben einen ausgeprägten Geschmack. 

Èze

Èze

Zwischen Saint-Jean-Cap-Ferrat und Monaco erhebt sich auf einem Felsen das pittoreske Bergdorf Èze.

Grimaud

Grimaud

Im Hinterland von Saint-Tropez thront auf einem Hügel ein besonderer Ort mit viel Charme und Herz.

Ramatuelle

Ramatuelle ist ein kleines Bergdorf auf der Halbinsel von Saint-Tropez. Bekannt ist der Ort vor allem für seine Strände. Auf 

Plages de Cassis

In Cassis gibt es drei Strände. Der Strand „Plage de la grande mer“ befindet sich unmittelbar östlich vom Hafen von 

NO MORE POSTS