Aix-en-Provence

Aix-en-Provence

Aix-en-Provence ist die alte Hauptstadt der Provence, die mit einem ganzen besonderen Mix aus Lebhaftigkeit, Kultur und den typischen französischen Savoir-Vivre noch heute ihre Besucher in den Bann zieht. Aufgrund der renommierten und bekannten Universität hat die Stadt einen überproportionalen jungen Bevölkerungsanteil.

Aix-en-Provence ist die alte Hauptstadt der Provence. Noch heute versprüht sie etwas Majestätisches und Magisches. Die Stadt mit ihren vielen Brunnen, herrschaftlichen Häusern und Parks fasziniert mit ihrem Charme und ihrem scheinbar endlosen Treiben von Kultur, Musik und Savoir-Vivre.

Aix-en-Provence ist eine sehr junge Stadt. Das liegt an den ca. 40.000 Studenten von ca. 140.000 Einwohnern. Wenn man durch die Straßen und Boulevards läuft, erlebt man eine sehr lebendige und lebensfrohe Kultur. An allen Ecken hört man Musik, beispielsweise auch von Live-Bands. Der Cours Mirabeau (der schönste Boulevard in der Provence) pulsiert voller Leben und Leidenschaft. Aix-en-Provence ist auch sehr gut mit dem französischen Autobahnnetz verknüpft, sodass man von hier raus relativ schnell bekannte Küstenorte wie Cassis und Marseille erreichen kann. Auch der Nationalpark des Luberon liegt nur wenige Kilometer nördlich von Aix-en-Provence.

Aix-en-Provence Rathaus Mairie Rathausplatz

Aix-en-Provence – Rathaus

Museen in Aix-en-Provence:

Das Musée Granet beherbergt Sammlungen von Künstlern des 14. bis 20. Jahrhundert. Darunter sind bekannte Namen wie Rembrandt und Cézanne (Webseite: museegranet-aixenprovence.fr). Das Granet XXe bietet Ausstellungswerke von bekannten Impressionisten wie Monet und Van Gogh. Im Musée des Tapisseries findet man eine Vielzahl von Wandteppichen aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Neben dem schönsten Boulevard der Provence (Cours Mirabeau) bietet die Stadt auch schöne Plätze mit Brunnen und Herrschaftshäusern mit kleinen Parkanlagen. Ein gewaltiger Brunnen (Fontaine de la Rotonde) thront direkt an der Einfahrt zum Cours Mirabeau an einem großen Kreisverkehr. Die Fontaine d’Alberta am Place d’Alberta ist ein wunderschöner Brunnen, umringt von barocken Häusern (häufiges Fotomotiv von Aix-en-Provence). Ein weiterer schöner Platz mit Brunnen ist der Place des 4 dauphins. Der Platz ist umgeben von mehreren Adelshäusern und dem Hotel de Boisgelin.

Aix-en-Provence Platz Place Brunnen

Aix-en-Provence Festival

Wer gerne auf Märkte geht, sollte auf jeden Fall die unterschiedlichen Märkte von Aix-en-Provence besuchen.
Am Dienstag, Donnerstag und Samstag finden folgende Märkt statt:
– Markt für Kunsthandwerk und Trödel (Place de Verdun)
– Obst und Gemüsemarkt (Place de Precheurs)
– Blumenmarkt (Place de l’Hotel de Ville)

 Auf dem Cours Mirabeau findet am Dienstag und Donnerstag ein großer Textilienmarkt statt.

Cours Mirabeau, 13100 Aix-en-Provence

Aix-en-Provence ist eine atemberaubende und lebhafte Stadt, in der es viel Spaß macht, durch die Straßen und Gassen zu schlendern. Die Plätze mit den unterschiedlichen Brunnen zu besichtigen, sich anschließend in den angrenzenden Cafés niederzulassen und das Savoir-Vivre von Aix-en-Provence auf sich wirken zu lassen.

Sehenswürdigkeiten von Aix-en-Provence

aix-en-provence-rathausturm
Place de l’Hôtel de Ville
Auf dem Rathausplatzes befindet sich das sehr schöne barocke Gebäude des Hôtel de Ville, das zwischen 1655 und 1671 erbaut wurde. An dem Gebäude grenzt direkt der „Tour de l’Horloge“ (Uhrenturm), der lange Zeit auch als Stadttor fungierte. Im oberen Teil des Turms befindet sich eine astronomische Uhr aus dem Jahr 1510.
Aix-en-Provence Boulevard Cours Mirabeau
Cours Mirabeau
Er gilt als schönster Boulevard der Provence. Die lange Prachtstraße mit einer Allee aus schattigen Bäumen wird auf beiden Seiten von Palästen und Gebäuden aus der Jahrhundertwende flankiert. Der 450 Meter lange Boulevard beginnt unmittelbar an der Fontaine de la Rotonde und endet im Osten am Place Forbin und Rue Tornefort.

 

Aix-en-Provence Palast Palais Pavillon de Vendôme
Pavillon de Vendôme
Der Pavillon de Vendôme ist ein Palast mit barocker Architektur. Dieser wurde im Jahr 1665 vom Architekten Antoine Matisse erbaut. Im Palais werden Möbel aus der Zeit Ludwigs des XIII. und XIV. gezeigt.
aix-en-provence-brunnen-Place de la Rotonde
Fontaine de la Rotonde
Die „Fontaine de la Rotonde“ ist vielleicht der imposanteste Brunnen in Aix-en-Provence. Er befindet sich unmittelbar an der Einfahrt zum Cours Mirabeau. Nachts wird er in verschiedenen Farben beleuchtet.

Tipp:

 Das Quartier Mazarin mit seinen alten Stadthäusern aus dem 17. Jahrhundert ist besonders sehenswert. Hierzu auch den Place des Quatre Dauphins besichtigen, der von mehreren Adelspalästen umringt wird.

Weitere Sehenswürdigkeiten

  • Atelier Cézanne, 9 Avenue Paul Cézanne
  • Place et Fontaine d’Albertas
  • Musée Granet
  • Cours Mirabeau
  • Pavillon de Vendôme
  • Die Terrassen von Château d’Arnajon
  • Thermes Sextius (römische Therme modernisiert)
  • La Cathédrale Saint-Sauveur
  • Ancienne Halle aux Grains

Infos:

  • Office de Tourisme: 300 avenue Giuseppe Verdi, 8:30h bis 20h – 01.06. bis 30.09.| 01.10. bis 31.05.: 8h30 bis 19h
  • Lage von Aix-en-Provence: Nördlich von Marseille
  • Parktplätze: Parc de stationnement Mignet, Avenue Malherbe
  • Wochenmarkt: siehe Artikel
  • Webseite: Aix-en-Provence Ville

Stand: September 2015

Restaurants:


Preisniveau: € bis €€ (Günstig) | €€€ (Mittel) | €€€€ (Gehoben)

  • Restaurant Pierre REBOUL, 11 Petite rue Saint-Jean (€€€€, kreative Feinschmeckerküche)
  • La Mado, 4 Place des Prêcheurs (€€€, modernes Ambiente)
  • Le Millefeuille, 8 Rue Rifle Rafle (€€€, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis)
  • Le Chastel, 2 Rue Portalis (€€€, Klassisches Bistro) =>Tipp<=
  • Côté Cour, 19 Cours Mirabeau (€€€ bis €€€€, tolles Ambiente) =>Tipp<=
  • Naruto, 19 Rue de la Verrerie (€€, Japanisch)

Bildergalerie:

Kommentar verfassen

17 + 1 =