Cannes

Cannes

Die Stadt Cannes ist neben Nizza und Saint-Tropez das mondäne Zentrum der Côte d'Azur. Der besondere Flair dieses Ortes, ist vor allem der sehr schönen Strandpromenade (La Croisette) zu verdanken, die entlang des alten Hafen und des feinkörnigen Sandstrand führt. Parallel zur Promenade ist die noch die Haupteinkaufsstraße mit seinen zahlreichen Boutiquen zu empfehlen.

Cannes ist eine berühmte und mondäne Hafenstadt  an der Côte d’Azur im Département Alpes-Maritimes. Westlich von Cannes liegen das Ésterel-Gebirge mit seinen roten Felsformationen sowie die Städte Frèjus und Saint-Raphael. Östlich ist die Metropole Nizza (Nice) nur wenige Kilometer entfernt.
Bekannt ist Cannes vor allem für die jährlichen Internationalen Filmfestspiele und den damit verbundenen Ansturm der Prominenten und weniger prominenten Menschen. Zu dieser Zeit ist die Stadt sehr voll, und es macht dann nicht wirklich viel Spaß, durch Cannes zu schlendern. Es sei denn, man möchte dem einen oder anderen Star über den Weg laufen.

Stadt Cannes an der Côte d’Azur

Hafenpromenade von Cannes

Ansonsten finde ich die Stadt persönlich sehr schön zum Flanieren und Geschäfte anschauen. Die Promenade beginnt entlang des alten Hafens (Vieux Port) und führt am Hotel de Ville in Richtung Palais des Festivals et des Congrès vorbei. Ab hier beginnt dann auch die Flaniermeile „La Croisette“. Diese ist sehr gut zu vergleichen mit dem Boulevard d’Anglais in Nizza, jedoch deutlich kleiner und schmaler. Aber auch sehr beeindruckend mit den Hotelpalästen aus vergangenen Zeiten und den exklusiven Geschäften für die „Reichen“ und „Schönen“.
Promenade mit Strand von Cannes

Strandpromenade von Cannes

Cannes besticht durch ein mondänes Flair, eine sehr schöne Strandpromenade und einer schöne kleine Altstadt mit wenigen engen Gassen. Diese liegt oberhalb vom Hafen und muss erst erklommen werden. Hier kann man sich aber auch zurückziehen, wenn einem der Trubel an der Promenade zu viel wird. In der Rue Saint-Antoine reihen sich am Abend die Tische der Restaurants aneinander. Des weiteren sind in der Altstadt das Kastell und die Kirche Notre-Dame-de-l’Espèrance ebenfalls sehenswert.
Strandpromenade in Cannes

Strand von Cannes

Im Gegensatz zu Nizza verfügt Cannes über einen feinen Sandstrand, der zum Baden und Erholen einlädt. Cannes wirkt auch deshalb etwas sympathischer als Nizza (Nice), weil es kleiner wirkt und der Strand nicht durch einen zu großen Boulevard von den Einkaufsstraßen getrennt wird. Die Parallelstraße zum Boulevard de la Croisette und der Promenade de la Pantiero ist die Haupteinkaufsstraße (Rue Félix Faure) von Cannes. Hier findet man dutzende Geschäfte zum Einkaufen und Flanieren.
Vieux Cannes

Blick auf Vieux Cannes

Sehenswürdigkeiten bei Cannes

Nicht weit von Cannes liegt das wunderschöne Esterel-Gebirge (Massif de l’Esterel), das durch rote Felsformationen geprägt ist. Man kann wunderbar die Küstenstraße von Cannes entlang des Esterels nach Frèjus fahren.

Esterel-Gebirge an der Côte d’Azur

Strand am Massif de l’Estérel

Tipp:

 Le Cannet nördlich von Cannes gelegen, überzeugt mit einer typischen provenzalischen Altstadt mit kleinen Gässchen und ockergelben Fassaden.

Sehenswürdigkeiten:

  • Vieux Port, Quai Saint-Pierre
  • Villa Rothschild
  • Chemin des étoiles (wie Walk of Fame)
  • Boulevard de la Croisette (Prachtstraße)
  • Boulevard Carnot
  • Place de l’Étang
  • Plage de Cannes (Strand von Cannes)
  • Rue d’Antibes (Einkaufsstraße)
  • Rue Meynadier (Historische Einkaufsstraße)

Infos:

  • Office de Tourisme: Palais des festivals et des congrès, 1 boulevard de la Croisette
  • Öffnungszeiten: Mo – So, 9h-20h
  • Lage: Côte d’Azur, westlich von Nizza
  • Parkplatz: Parkings Uniparc, Quai Max Laubeuf
  • Markt: Marché Provencal, Vorfille, Dienstag und Sonntag, 7h-13-h
  • Webseite: Cannes Ville

Stand: September 2014

Restaurants:


Preisniveau: € bis €€ (Günstig) | €€€ (Mittel) | €€€€ (Gehoben)

  • L’Antidote, 60 Boulevard d’Alsace (€€€, schöne Terrasse)
  • Restaurant Mantel, 22 Rue Saint-Antoine (€€€€, Gourmet-Restaurant)
  • Barbarella, 16 Rue Saint-Dizier (€€€, tolles Ambiente mit Show)
  • Le Salon des Independants, 11 Rue Louis Perrissol (€€€ bis €€€€, fantastisch) =>Tipp<=
  • Café Bohème, 59 Rue Félix Faure (€€€, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis)
  • Voglia Di Pasta, 73 Rue Félix Faure (€€€, Itl. Küche, sehr lecker)

Bildergalerie:

Kommentar verfassen

fünf × 2 =