Grimaud

Grimaud

Im Hinterland von Saint-Tropez thront auf einem Hügel ein besonderer Ort mit viel Charme und Herz.

Im Hinterland von Saint-Tropez thront auf einem Hügel ein besonderer Ort mit viel Charme und Herz.

Grimaud ist zwar ein klassisches provenzalisches Bergdorf mit einer Château-Ruine und mittelalterlichen Gassen. Jedoch versprüht dieser Ort eine ganz besondere Aura. Die engen und gepflegten Gassen sind mit zahlreichen Pflanzen in Töpfen oder an alten Mauern verziert. Von der Burgruine, die von Kakteen und Olivenbäumen flankiert wird, hat man einen atemberaubenden Blick auf den Golf von Saint-Tropez sowie auf das Massif de Maures.

Grimaud

Der Ort wirkt auch im Hochsommer nicht überlaufen wie beispielsweise das nahe liegende Saint-Tropez oder Sainte Maxime. Hier kann man noch gemütlich durch die Gassen schlendern und in den Cafés und Restaurants an einem Château Pampelonne (Vin Rosé) verweilen. Am Donnerstag ist Markttag. Am großen Parkplatz im Dorfzentrum findet dann ein provenzalischer Market statt, der neben leckeren Speisen aus der Provence auch Kleidung und Seifen anbietet.

Nur wenige Kilometer südlich von Grimaud liegt der Ort Grimaud Port direkt am Golf von Saint-Tropez. Die Lagunenstadt ist künstlich im Stil von Venedig angelegt. Hier bietet sich idealerweise eine Bootstour an, um den Ort zu besichtigen.

Bildergalerie

Kommentar verfassen

vierzehn + sieben =