Vaucluse

Das Vaucluse ist ein Département und wird gleichzeitig auch als Region innerhalb der Provence gesehen. Geographisch beginnt das Vaucluse im Norden bei Bollène und erstreckt sich südlich bis Avignon. Im Westen ist die Rhône die natürliche Grenze und im Osten zieht sich die Vaucluse bis hinein in den Naturpark des Luberon. Hier bildet Viens die Grenze zum Département „Alpes-de-Haute-Provence“.

 Bekannte Städte in der Vaucluse

Orange:

Die alte Römerstadt Orange ist das Nordwestliche „Tor der Provence“. Bekannt ist Orange für zwei imposante antike Bauwerke. Der römische Stadtgründungsbogen im Norden der Stadt sowie das best erhaltene römische Theater auf europäischen Boden.

Römisches Theater Orange Vaucluse

Blick auf die Tribüne des römischen Theaters in Orange

Avignon:

Avignon ist vielleicht die bekannteste Stadt in der Vaucluse. Sie war eine Zeit lang die Stadt der Päpste. Sehenswert in Avignon sind der Palast der Päpste und die berühmte Brücke Saint-Bénézet (Pont d’Avignon) sowie eine intakte mittelalterliche Stadtmauer.

Avignon Pont Brücke Provence

Pont Saint-Bénézet (Pont d’Avignon)

Vaison-la-Romaine:

Die alte Römerstadt in der Vaucluse wird oft mit dem italienischen Pompeji verglichen. Die Ausgrabungen in der Stadt gehören zu den bedeutenden in ganz Frankreich. Auch die mittelalterliche Oberstadt ist in Vaison-la-Romaine besonders sehenswert.

Römische Ruinen Vaison-la-Romaine Vaucluse

Römische Therme mit Torbogen in Vaison-la-Romaine

L’Isle-sur-la-Sorgue:

Sehr schöne Kleinstadt, die vom Fluss Sorgue umringt wird. L’Isle-sur-la-Sorgue bietet zudem schöne Häuser mit Renaissance-Fassaden.

isle-sur-la-Sorgue

Sehenswerte Dörfer in der Vaucluse

Luberon:

Der Großteil des Luberon-Plateaus liegt im Département Vaucluse. Hier liegen vor allem die bekannte Dörfer Gordes, Ménerbes, Lacoste, Roussillon und Lourmarin.

Dorf Lacoste im Luberon

Blick auf Lacoste

Fontaine-de-Vaucluse:

Bei Fontaine-de-Vaucluse kann man die Quelle der „Sorgue“ besichtigen. Zudem lohnt sich in dem Ort zu verweilen und am Rande der Sorgue schön Essen zu gehen.

Fontaine-de-Vaucluse

Châteauneuf-du-Pape:

Das Weindorf mit dem vielleicht besten Rotwein in der Provence. Châteauneuf-du-Pape liegt am Rande der Weinstraße am Massif Dentelles de Montmirail.

Chateauneuf-du-Pape Provence Vin Wein

Weitere Weinorte:

Die Vaucluse ist auch bekannt für ihre berühmten Weine. Der beste Wein aus der Provence, der einem Bordeaux-Wein ebenbürtig ist, kommt aus Châteauneuf-du-Pape. Weitere hervorragende Weinorte sind Gigondas (bei Weinkennern beliebter als der Châteauneuf-du-Pape), Vacqueyras, Rasteau und Beaumes-de-Venise. Die genannten Weinorte mit Ausnahme von Châteauneuf-du-Pape liegen alle am Fuße des Felsmassiv der Dentelles de Montmirail – einer wunderschönen Gebirgskette.

chateauneuf-du-pape-mont-ventoux

Tipp:

 Zur Erkundung der Vaucluse eignet sich die schöne Kleinstadt Ile-sur-la-Sorgue. Von hier aus sind die Sehenswürdigkeiten der Vaucluse schnell erreichbar und der Ort bietet zudem ein interessantes Flair bei Tag und Nacht.

Sehenswürdigkeiten:

  • Orange (Stadtgründungsbogen und römisches Theater)
  • Avignon (Papstpalast und Pont Saint-Bénézet)
  • Vaison-la-Romaine (antike Ausgrabungen)
  • Weinstraße an den Dentelles de Montmirail
  • Châteauneuf-du-Pape (Weinort)
  • Ile-sur-la-Sorgue („Klein-Venedig“)
  • Fontaine-de-Vaucluse (Quelle der Sorgue)
  • Carpentras (schöne Einkaufspassagen)
  • Dörfer im Luberon

Bildergalerie:

Kommentar schreiben

6 + neunzehn =