Roussillon (Provence)

Roussillon liegt auf einem Bergrücken und ist durch ockerfarbene Häuser und engen Gassen gekennzeichnet. Die typische provenzalische Glockenturm mit Tor fehlt natürlich auch in Roussillon nicht. Der Ort ist zudem umgeben von Weinfeldern und den berühmten Ockerfelsen. Es gehört wie sein Nachbar Gordes zu den schönsten Dörfern Frankreichs (Plus beaux villages de France).

roussillon-ockerfelsen-felsformation-provence

Roussillon liegt im Naturpark des Luberon im Département Vaucluse in Region Provence süd-östlich von Gordes.

 

Roussillon liegt auf einem Bergrücken und ist durch ockerfarbene Häuser und engen Gassen gekennzeichnet. Die typische provenzalische Glockenturm mit Tor fehlt natürlich auch in Roussillon nicht. Der Ort ist zudem umgeben von Weinfeldern und den berühmten Ockerfelsen. Es gehört wie sein Nachbar Gordes zu den schönsten Dörfern Frankreichs (Plus beaux villages de France).

Ockerfelsen bei Roussillon im Luberon

Roussillon Ockerfelsen

Die Ockerfelsen sind nur in wenigen Minuten vom Dorfzentrum aus erreichbar. Der Ockerpfad (Sentier des Ocres) ist gegen eine Gebühr (siehe unten) begehbar. Es gibt zwei verschiedene Touren (länger und kürzere), die man wandern kann. Nur noch ein Tipp zur Kleidung. Da ja Ocker der Farbherstellung diente, sollte man sich nicht wundern, dass man nach einer Wanderung doch ziemlich ockerfarbend aussieht. Helle Kleidung oder Turnschuhe würde ich daher nicht empfehlen. Ansonsten ist es wirklich ein wunderbares Erlebnis entlang der Felsen von Roussillon zu wandern. Die Farben und die Natur sind wirklich einzigartig in der Region – mit Ausnahme der Ockerfelsen bei Rustrel natürlich.

Pfad durch die Ockerfelsen von Roussillon

Roussillon – Sentier des Ocres

Den Ockersand darf man übrigens nicht mitnehmen. Darauf wird auch explizit geachtet, da hier schon viel Sand entwendet wurde. Lohnenswert ist natürlich auch der Besuch des Dorfes. Jedoch wir man hier im Sommer nicht alleine sein. Wie Gordes ist auch Roussillon im Sommer total von Touristen überlaufen. Einen freien Parkplatz zu finden ist dann in der Hochzeit nicht gerade einfach.

Roussillon Ockerfelsen Luberon

Roussillon Ockerfelsen

Tipp:

 Wer sich für Ockerfelsen interessiert, sollte unbedingt noch den Ort Rustrel besichtigen, der ca. 20 Kilometer östlich von Roussillon liegt. Die Ockerfelsen strahlen hier auf einem Gebiet von über 30 Hektar in Farben von hellgelb bis dunkelkarmin. Die Atmosphäre mit den Felsen und der Landschaft ist noch einmal intensiver und schöner als in Roussillon.

Sehenswürdigkeiten:

  • Place de l’Abbé-Avon et Place de la Forge (schöne Plätze)
  • Place de la Mairie (schöner Häuser aus dem 18. Jahrhundert)
  • Table d’orientation (von hier aus hat man einen tollen Panoramablick)
  • Eglise St Michel (ursprünglich aus dem 11. Jahrhundert)

Infos:

  • Eintritt: 2,50 €
  • Reduzierter Eintritt: 1,50 €
  • Kinder: bis 9 Jahren kostenlos.
  • Öffnungszeiten: 15. – 28. Februar: 11:00 bis 15:30 Uhr | 01. – 31. März: 10:00 bis 17:00 Uhr | 01. bis 30. April: 09:30 bis 17:30 Uhr | 01. bis 31. Mai: 09:30 bis 18:30 Uhr | 01. bis 30. Juni: 09:00 bis 18:30 Uhr | 01. Juli bis 31. August: 09:00 bis 19:30 Uhr | 01. bis 30. September: 09:30 bis 18:30 Uhr | 01. bis 31. Oktober: 10:00 bis 17:30 Uhr | 01. bis 15. November: 10:00 bis 16:30 Uhr | 16. November bis 31. Dezember: 11:00 Uhr bis 15:30 Uhr
  • Lage: nur wenige Minuten zu Fuß vom Zentrum des Ortes entfernt
  • Webseite: Ockerfelsen in RoussillonStand: September 2014

Restaurants:


Preisniveau: € bis €€ (Günstig) | €€€ (Mittel) | €€€€ (Gehoben)

  • Le Bistrot de Roussillon, Place de la Mairie (€€ bis €€€, kleines nettes Bistro)
  • Le Clos De La Glycine, Rue de la Poste (€€€, schöner Ausblick) =>Tipp<=

Bildergalerie:

Kommentar verfassen

zwanzig + zehn =